Digital Intelligence Management

Vom Manager zum Leader

Wir von almagenic mit unseren erfahrenen, kreativen Unternehmensberatern, Kommunikationsexperten und Coachingexperten bedienen uns bewährter akademischer Methoden und verknüpfen diese mit neusten technischen Analyse- und Managementmethoden. Wir arbeiten dabei eng mit etablierten Beratungsunternehmen und Internetagenturen zusammen.

Schritt Eins

Die Idee

Führungsfragen sind nicht monokausal oder linear. In einem sich stetig wandelnden Marktumfeld mit immer komplexeren Informationsstrukturen geraten viele klassische Beratungsmodelle an ihre Grenzen. almagenic verknüpft die thematisch spezialisierten Ansätze und gewichtet die Themenschwerpunkte so, wie es der individuelle Bedarf unserer Kunden vorsieht. So entsteht etwas einzigartiges: das Digital Intelligence Management.

Schritt Zwei

Von Big Data zu Smart Data

Damit helfen wir unseren Kunden bei der strukturierten Transformation von Big Data zu Smart Data. Das bedeutet, dass wir aus der Vielzahl an zur Verfügung stehenden digitalen Quellen die individuell relevanten Informationen herausfiltern und sie zu einem passenden Bild zusammenfügen – wie bei einem großen Puzzle. Ein solches Information Puzzle hilft Entscheidungsträgern multikausal zu agieren und generiert so entscheidungsrelevantes Wissen. Die Eigenschaft flexibel in der Entscheidungsfindung zu sein, sowie sein Informations- und Kommunikationsmanagement perfekt ausrichten zu können, nennen wir human digital agility.

Das Ergebnis

Intelligente Netzwerke

Wir helfen unseren Kunden in ihren spezifischen Märkten und Organisationsstrukturen intelligente Netzwerke zu kreieren und zu steuern. Dafür ermitteln wir auf Basis ihrer Profilinformationen den individuellen Bedarf an Informationen und Technologien und lokalisieren digitale Informationsquellen. Wir selektieren die besten digitalen Tools und Services, setzen sie passend ein und automatisieren somit einen Teil ihrer täglichen Routinen.

Dies schafft Ihnen den Freiraum, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren: Ihre Führungsaufgabe.

Founder & Product Development

Gunter Nowy

Gunter Nowy hat Politikwissenschaften, Zeitgeschichte, Kommunikationswissenschaften und Psychologie an den Universitäten Innsbruck und Duisburg – Essen studiert. Nach dem Studium war er für verschiedene Beratungen wie TMC, Von Rundstedt und Kienbaum tätig. Hier in den Bereichen Market Research, Mergers & Acquisitions, Personalmanagement und Career Development.

Im Rahmen eines Weiterbildungsprojekts arbeitet er an einer Dissertation zum Thema Leadership und den Möglichkeiten, die sich aus der digitalen Analyse und des Kommunikationsmanagements ergeben. Er hat die almagenic Idee entwickelt und das Unternehmen gegründet.

Zum Linkedin Profil

Partner & Software Architect Intelligence

Tobias Juderjahn

Tobias Juderjahn hat an der Universität Rostock Wirtschaftsinformatik studiert. Nach dem Studium war er für mehrere Jahre in verschiedenen Beratungsunternehmen, wie beispielsweise Steria Mummert oder CSC (Computer Science Corporation) als Consultant und Solution Architect tätig.

Tobias hat eine Vielzahl an digitalen Produkten und Projekten vom Proof of Konzept, bis hin zur Team- Leitung verantwortet. Er ist ein Experte für Automatisierungen, Analytics Produkten sowie die Entwicklung von transaktionslastigen Web-Solutions.

Tobias ist der Hauptansprechpartner zu den almagenic Software Services und Produkten.

Zum Linkedin Profil

Scientific Board almagenic

Prof. Dr. Martin Uzik

Martin Uzik studierte Ökonomie an der Ökonomischen Universität in Bratislava und an der Bergischen Universität in Wuppertal, wo er sein Studium mit Prädikat beendete.

Anschließend sammelte er seine ersten beruflichen Erfahrungen in der Financial Services Industry und promovierte nebenberuflich zum Capital Asset Pricing Model.

Im Anschluss an die Promotion habilitierte Martin sich zur Bewertung von Intangible Assets (immaterielle Vermögenswerte & Human Capital).

Seit 2011 hat Prof. Dr. Martin Užík die Professur für betriebliche Finanzierungs- und Investitionspolitik an der Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin inne. Im Jahr 2016 gründete er das Institut für Finance & Digitalisation welches sich mit der Erforschung des Einfluss der Digitalisierung aus der finanzwirtschaftlichen Perspektive beschäftigt.

Seine Forschungsschwerpunkte liegen in der Bewertung von immateriellen Vermögenswerten (z.B. Patenten, Marken), der Evaluation von Wachstumspotenzialen und bei der finanzwirtschaftlichen Modellierung von digitalisierten Businesses.

Operations and Analytics

Dr. Christian Tribowski

Christian hat Wirtschafts- und Organisationssoziologie, sowie politische Ökonomie in Duisburg und Bochum studiert. Nach Abschluss des Studiums war er als Gastwissenschaftler an der Columbia University in New York City tätig und promovierte schließlich zum Thema Steuerung von Distributionsprozessen. Als Postdoc Wissenschaftler befasst er sich derzeit am Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung mit der transnationalen Geldflusskontrolle.

Christians Schwerpunkte liegen in der Markt- und Organisationsanalyse. Er verfügt über umfangreiche Kenntnisse in qualitativen und quantitativen Forschungsmethoden, sowie der visuellen Datenanalyse und der Datenaufbereitung. Bei der Entwicklung von Market – Intelligence Systematiken verbindet er bei almagenic wissenschaftliche Forschung mit praxisorientrierter Beratung.

Zum Linkedin Profil

Consultant Digital Services

Kai Hebenstreit

Kai Hebenstreit hat Kommunikationsdesign an der Ruhrakademie für Design und Kunst in Schwerte studiert. Anschließend war er für verschiedene Agenturen innerhalb der Ogilvy Gruppe (Ogilvy Mather, Ogilvy One) und für die getit als Teamleiter E-Commerce und Art Director tätig.

Er war hier für Kunden wie Porsche und die Metro Group verantwortlich. Kai Hebenstreit hat verschiedene Weiterbildungen in den Bereichen der Markt- und Wettbewerbspsychologie absolviert. Sein Schwerpunkt liegt in der Gestaltung von Online Marketingprozessen und dem Design von innovativen E-Services.

Zum Linkedin Profil

Senior Executive Coach

Bernhard Mittasch

Bernhard Mittasch hat Betriebswirtschaftslehre an der Fachhochschule in Nürnberg studiert. Zusätzlich hat er einen MBA erworben. Er verfügt über mehrere Zusatzausbildungen und Zertifizierungen im Bereich des Businesscoaching, der Organisationsentwicklung und des Managementtrainings.

Berufliche Erfahrungen hat er in leitenden Funktionen im Marketing- und Sales bei internationalen Industrie- und Dienstleistungsunternehmen gesammelt. Hierzu zählen Unternehmen wie Nixdorf, Mannesmann, Phillips und Verizon.

Erfahrungen in verschiedenen Beratungsunternehmen runden sein Profil ab.

Zum Linkedin Profil

Senior Executive Coach

Karl Heinrich

Karl Heinrich hat Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften an der Technischen Universität Karlsruhe studiert. Im Anschluss daran war er in mehreren Positionen in der Sportartikelbranche, der Textilindustrie und der Medienbranche tätig. Anschließend war er mehrere Jahre Beratungsleiter bei einer der größten deutschen Personalberatungen.

Karl Heinrich hat verschiedene Fort- und Weiterbildungen im Coaching- und Trainingsbereich absolviert und hier unterschiedliche Zertifikate erworben. Sein Schwerpunkt ist Kommunikationscoaching.

Zum Linkedin Profil